Mehr.Es sollen mehr werden (:

Freitag, 13. Januar 2012

Wenn schon beim kleinsten Streit dein Herz anfängt wehzutun weißt Du, dass dieser Mensch einer der wichtigsten in deinem Leben ist.

Ich stecke mir Kopfhörer in die Ohren, drehe die Musik auf volle Lautstärke, versuche meine Gedanken mit der Musik zu übertönen, lege mich hin, taste mit meiner Hand nach dem Lichtschalter.Klick. Dunkelheit.Ich schließe meine Augen. Und irgendwie finde ich es dumm und selbstlos von mir so... dumm zu sein.
Ich meine andere haben doch viel größere Probleme...Und was mache ich? Quäle mich mit sowas.
Eigentlich solltest du mir doch gar nicht bedeuten, eigentlich sollte ich nicht an dich denken. Eigentlich sollte ich so dumm sein und dich nerven. Ich sollte nicht versuchen den Kontakt mit dir abzubrechen, aber letzt endlich doch nicht die Kraft dazu haben. Ich darf doch nicht so dumm sein und mir was aus dir machen... ich bedeute dir eh nichts. Du hast andere Probleme, als so ein dummes Mädchen. Und ich weiß das.
Ich hasse dich, weil ich dich nicht vergessen kann.
Ich hasse dich, weil ich nicht aufhören kann dich zu vermissen.
Ich hasse dich, weil du nicht weißt wie viel du mir bedeutest.
Ich hasse dich, weil ich dich weder hassen noch lieben kann.
Ich mach mir schon lange keine Hoffnungen mehr. Das sind nur noch Träume, von denen ich weiß, dass sie nie in Erfüllung gehen werden. Die Hoffnung schleicht sich nur manchmal dazwischen, obwohl sie da nicht hin gehört. Ich will mir zwar nicht eingestehen, dass ich manchmal noch Hoffnungen habe, aber ich weiß ja, dass es keine Hoffnung gibt.
Ich weiß es, ich weiß es!

"I never wanna see you unhappy."
Es ist leichter zu lächeln als zu erklären wieso man weint.

















I'm still waiting every hour, you're so close to my heart 
All my life I've been waiting, for one moment in time 
We're together I adore your eyes, I adore your sweet smile 
I don´t give a damn about what somebody told you
Früher:
Damals hast du dich so süß gemeldet. Es ging mir gut. Du warst da, in der Luft, in meinem Herzen, in meine Gedanken, um mich rum. Du warst ein Teil von mir. So vollkommen kann das Leben sein. Wenn es mir schlecht ging dann musste ich nur an dein lächeln denken und ich war glücklich. Und ganz im Gegenteil mir fiel es nicht leicht dir weh zu tun, ich wurde geblendet von all' den Menschen und all' dem das nicht Liebe heißt! Ich wurde Geblendet von meinem scheiß Ego, von meinem viel zu mickrigen Durchsetzungsvermögen. Aber danke für die Kraft die du mir gegeben hast.


Irgendwie kommt es mir in letzter Zeit so vor, als würde der Sinn meines Lebens sein immer wieder auf diesen einen Tag hinzusteuern. Dieses eine Datum, diese eine Zahl die mich an etwas ganz besonderes, aber auch ganz besonderes Schmerzvolles erinnert. Irgendwie so ein Tag, den ich mir in meinem Kalender rot markieren könnte. Aber wisst ihr was? Auch ein Tag vor dem ich Angst habe, weil an diesem Tag alle meine Gedanken in eine Richtung gehen werden, ich weiß es. Und es tut weh, immer noch. Es tut immer noch schrecklich weh. Ich weiß, dass das Gefühl wieder da sein wird. Es wird der Tag sein, von dem ich wusste das er kommt, aber hoffte das er sich in Luft auflösen wird. Der Tag den ich seid einem Monat vor mir herschiebe, obwohl ich doch weiß, dass die Uhr gleichmäßig tickt.

Wenn ich alleine auf der Bank sitze, und meine Finger in meinen Handflächen vergrabe, weil ich friere als wäre ich in Eis getaucht. Wenn die Menschen mich nur noch verschwommen sehen, weil ich zu verschwommen sehe für ein klares Bild. Weil meine Augenblicke zu sehr in der Vergangenheit liegen für einen ersten Eindruck. Weil mein lächeln zu schwach ist für ein lachen. Weil mein Hilferuf zu spät kam. Weil es zu schwer ist um zu leben, aber die Probleme nicht reichen zum sterben. Weil das hier & jetzt bald nur noch Erinnerung ist, und jeder Augenaufschlag zu kurz ist. Weil es keine Sekunde gibt, die x60 eine Minute ergibt, weil die Uhr zu schnell tickt zum schlafen, und zu langsam zum aufwachen. Ich vermisse dich, wie die Wüste den Regen. Und ich hasse mich dafür, dass ich alles kaputt gemacht habe. Ich hasse mich dafür, dass ich so falsche Dinge getan hab. Ich hasse mich für meine Eifersucht und für all' das was ich gemacht habe. Ich hasse mich dafür, wie ich mich gefühlt habe als ich die weh getan habe. Ich hasse mich dafür, dass es mir so weh getan hat, als du mir gesagt hast: "Jetzt ist es zu spät". Ja, ist okay... ich weiß, auch die letzte Chance war eine zu wenig für mich.
Nutze jede erste Chance, denn sie könnte deine letzte sein
Wir gehen im Nebel, bei Dunkelheit und Laternenlicht. Am 9.November, bei kälte und frost. Bei Trauer und Schmerz, wegen kälte im Herz. Bei zu kleiner Liebe, in einer zu großen Stadt. Wir reden zu viel in zu kurzer Zeit, und lachen zu wenig, weil uns fehlt die Zeit. Der Zeitpunkt scheinbar nicht gut, der Nebel scheinbar zu stark, die Gedanken zu viel. Wir wachen erst auf, wenn es zu spät ist. Wir gehen bei Nacht aus dem Haus um nicht gesehen zu werden. Um die nächste Ecke, 12 Schritte, ein Schrei, eine Wendung, ein Name, ein Gedanke, eine Erinnerung. Es ist vorbei. 
Dein Geist hat meinem Unterbewusstsein einen Besuch abgestattet, für einen kurzen Augenblick hat mich die Sehnsucht gelenkt. Dann kam der Schock, die Wendung und ich war wieder zurück.





Wenn du mir meinen Weg weist, ohne mit dem Finger darauf zu zeigen. Wenn du jeden meiner Gedanken mit deinem Namen unterzeichnest, ohne einen Stift zu nehmen. Wenn du mir meine Tränen klaust und mir verbietest zu weinen, ohne deinen Mund zu öffnen. Wenn du mich den Mond sehen lässt, und vor ihn einen Schleier aus Nebel schiebst. Wenn du kalt bist, als wärst du nicht da, und doch so warm bist wie die Wüste ohne Regen. Und ich würde für dich den Nebel in Regen verwandeln, auch wenn du dir den Mond nicht angucken würdest.

 ich wünschte ich würde mein Leben endlich mal in den Griff kriegen.
Ich wünschte, ich könnte einfach mal nur auf einer Spur gehen, und ein Ziel verfolgen.
Ich versuche immer allen alles recht zu machen,
so lieb zu sein wie möglich, keinem weh zu tun.
Doch na ja, irgendwie ist das viel schwerer als ich dachte...
Die die es sich kompliziert macht, dass bin nur ich.
Und ja, jetzt ist es zu spät.
Und ja, ich habe Fehler gemacht und bin vom weg abgekommen.
In die falsche Richtung gelaufen.
Zu spät gemerkt, so ist das Leben.
 und du läufst
 und du rennst
 und du schreist
 weil du denkst
 du weißt nicht mehr wohin
 diese welt versteht dich nicht
 kalter wind auf deiner haut
 die stadt ins mondlicht eingetaucht
 ganz egal was dir geschieht
 und ganz egal wie lang du suchst
.."


You maDe me smile,and now i'll cry.

 

 


ch bin die einzige. Ich bin die einzige die alles falsch macht, die immer wieder alles falsch gemacht hat. Die, die immer das tut was sie nicht tun sollte. Und dafür hasse ich mich manchmal selber. Ich verliebe mich in die falschen Menschen, ich tue die falschen Sachen. Ich tue den falschen Menschen weh. Ich sage das falsche. 



Ob das alles richtig ist? Ich weiß es nicht.
Ob ich die richtige Entscheidung getroffen hab? weiß ich nicht.
Ob ich die richtigen Freunde hab? weiß ich nicht.
Wem ich vertrauen kann? weiß ich nicht.
Was ist jetzt tun soll? weiß ich nicht.
Wieso das alles passieren musste? weiß ich nicht.
Wie es jetzt weiter geht? weiß ich nicht.
Ob es überhaupt weiter geht? Es muss ja eigentlich aber... weiß ich nicht.

Welchen Sinn hat das alles? Welchen Sinn hat das Leben? weiß ich nicht.
Verdammt, ich weiß nichts. Nichts, Alles ist zerbrochen, alles ist irgendwie irgendwo nur nicht so wie es sein sollte... alles ist durcheinander und verwirrend. Ich versteh das nicht, ich will das nicht !
Mir ist schlecht, das ist zu viel. Stop Welt, ich will das nicht. Das ist alles sowas von falsch.
Ihr könntet genauso gut Chinesisch reden, ich würde genauso viel verstehen.





And there's two more lonely people in the world tonight.

Es tut weh in der Vergangenheit zu reden, denn das heißt es ist vorbei. Und die Zukunft kommt, und zwar getrennt.
Und ich habe gelernt den Schmerz zu verstecken und ein lächeln drauf zu drücken, um andere glücklich zu machen. Alles wird gut!


Man lernt richtige und falsche Menschen kennen, doch leider merkt man das manchmal erst wenn es schon zu spät ist. Doch man muss auch die falschen Menschen kennen lernen, denn erst durch sie merkt man wer die richtigen sind.
Danke an all die falschen Menschen, denn durch euch habe ich gelernt was wahre Freunde sind.(:
Danke an meine wahren Freunde, denn ihr zeigt mir was Leben ist und wie viel es wert ist.:*

Das Leben ist kein Kinderspiel,
im Leben spielt das Schicksal.
Und es verwirrt uns ständig,
lässt uns die falschen Dinge tun & denken
Und manchmal müssen wir halt Fehler machen
und aus ihnen lernen,
denn manchmal ist das Leben echt gemein.
Es tut uns weh,
so das wir anderen weh tun.
Wie eine Ketten Reaktion,
Kettenfangen
ein Spiel, etwas das das Leben nicht ist





Mein Herz schlägt. Herzen schlagen. Lungen Atmen. Menschen gehen, menschen schwimmen,sie treiben...treiben mit der Zeit. Schwimmen gegen den Strom, lassen sich tragen. Von der Flut ans Ufer. Ans Ufer und zurück. Mensch schlafen, Menschen verschlafen Zeiten und lassen Zeiten ziehen. Menschen machen Fehler, viele Fehler. Menschen verstehen, Menschen missverstehen. Menschen zerstören, Menschen lassen ihre Wut an die Oberhand ... und zerstören... Gegenstände, Herzen, Körper, Erinnerungen und Glück. Menschen streben nach dem glücklich sein und tun sich weh, weil sie zu leicht aufgeben. Menschen tun sich weh. Sie zerschlagen ihre Herzen und nennen es: Herzschlag
Sie nennen das Leben Herzschlag. Sie lassen sich von Schmerz und Liebe führen. Ob sie wissen was Liebe ist? Ob sie wissen was sie tun, wenn sie ständig nur an sich denken? Ob sie wissen, das sie anderen Menschen weh tun.  Ich glaube nicht.!






Es ist der Schmerz der dir zeigt das du immernoch am Leben bist!
The game we play is more than a game...it´s a fight..a fight with ourselves
but not everbody knows that...spam the ones who thinking about the sense...
But is there a sense?
A sense we could understand?
I don´t know.....I know nothing..........spam ME AND THE FIGHT!"


 





Wir haben nur 1 Leben, also sollten wir das beste daraus machen. Und nicht in den Problemen versinken. Wir sollten lieber unsere eine Chance, unser eines Leben nutzen.

Live like there's no tomorrow, 
cause all we have is here right now
Love like it's all that we know. 
The only chance that we ever found
Believe in what we feel inside, 
Believe in it and it'll never die.
So never let this life pass us by. 






ch mag es mir Bilder von früher anzugucken, zu vergleichen wie Leute früher aussahen und wie sie jetzt aussehen. Wie sie gewachsen sind, wie sie sich verändert haben. Und das alles nur weil die Zeit voran geschritten ist. Die Zeit ändert alles, ohne Zeit gab es kein Leben. Die Zeit hat auch mich verändert, wenn ich mal so daran denke wie ich früher war...
Wir haben uns alle verändert mit der Zeit. Und das führt vielleicht auch dazu, das manche Freundschaften nicht mehr so sind wie früher, weil wir uns verändert haben... auch wenn wir es vielleicht nicht wahr haben wollen.
Wir ändern uns ständig, wir werden jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde ein wenig älter. Und wir lernen zu lachen, auch wenn wir am liebsten weinen würden. Wir lernen Gefühle zu verstecken um anderen den Eindruck zu vermitteln das es uns 'Gut' geht...



So, what if i need you? Would you even try to safe me?

 

 

 Was ich am meisten hasse ist, wenn sich etwas auf einmal ändert. Sich jemand auf einmal anders benimmt, und ich nicht weiß warum.Man, es tut mir so weh das du auf einmal so anders bist. Dich so anders benimmst, so anders mit mir redest. Alles veränderst...und ich weiß einfach nicht warum. ch fühle mich irgendwie so leer, als wäre ich nur noch eine Schale. Die Außenseite eines Menschen, aber innen fühlt es sich taub und hohl an. Ich funktioniere grade einfach nur noch, ich bin eher eine Maschine als ein Mensch. Ich sage mir, es kann mir egal sein was die anderen sagen, aber die wahrheit ist, dass es nicht so ist.Ich kann noch nicht mal mehr lächeln, ich zwänge mir ein lächeln auf. Nur aus Angst davor das jemand sieht wie ich wirklich fühle. Wie alles in mir drin anfängt zu bröckeln und mir jeden Tag alles ein bisschen mehr egal wird.

 

 

Warum sind es immer die schlimmes Dinge, die einem nicht aus dem Kopf gehen?

 


Das ist doch zu viel, ich bin nicht stark genug.
Die Gedanken sind viel zu viel, sie erdrücken mich doch. Mein Herz ist doch kein Mucki-Mann.
Oder was denkt ihr? Das ihr einfach so alles mit mir machen könnt oder was?
Mein Herz hebt sich mühsam , es baut sich schnell wieder ab.
Meine Finger fühlen sich leer an. Welchen Sinn hat es zu tippen?
Ja, welchen Sinn hat Leben eigentlich?
Wenn's doch sowieso ständig nur weh tut?
Wenn ich doch eh immer nur alles falsch mache, egal wie sehr ich mich bemühe?
Es wird nie genug sein.
Doch am ende bin ich doch eh immer die, die sich für alles entschuldigt. Egal, was ich gemacht hab, es ist doch eh falsch, ja so kommt es mir vor.
Und wisst ihr weswegen ich mich für alles Entschuldige? weil ich nicht die Kraft dazu habe mich zu streiten.




Ach, so nennt man das also wenn man Sorgen hat? Wenn man sich so sehr sorgt und mehr über den anderen als über sich selber nach denkt, nur weil man Angst hat den anderen zu verletzen? Nur weil ich zuviel darüber Nachdenke niemandem weh zu tun, deswegen bin ich also ein Egoist?
Nur weil ich nichts falsch machen will, deswegen nennt man mich zurückhaltend?
Und nur weil manche Menschen anders sind, sind sie gleich komisch?


Was ist das für eine Welt in der fast alles nur aus Klischees und Vorurteilen besteht?
Wer einmal was falsch gemacht hat mach es immer falsch, er wird einfach so abgestempelt. Das merkt sich doch jeder, die fehler.
Und wenn du dann mal was richtig machst, dann fällt es keinem auf?
Na ja, wer hat gesagt das das Leben gerecht ist?
Mancher mag sagen, das Leben ist schlicht und einfach.
"Es ist einfach nur auf die Welt kommen und wieder gehen" - aber so einfach ist das nicht
Dazwischen ist doch noch so viel mehr...
Aber meistens sind es doch wir selber die es noch viel komplizierter machen...  



Ist das komisch wenn ich mich selber nicht verstehe, wenn meine Gedanken widersprüchlich sind? 
Japp, ouch! Die Wahrheit tut weh... 
Wir müssen stark sein. Alle. Immer.
Denn jeder Anfang hat ein Ende.
Wir müssen alle unsere Köpfe erheben,
keiner darf in der trauer untergehen.
Wir müssen alles stark sein,
einander Trost schenken,
denn das Ende rückt jede Sekunde näher.
Das Ende jeder Geschichte ist ein Ende das Opfert mit sich bringt.
Und wir müssen stark sein,
wir zählen nicht die Opfer der Trauer,
wir zählen die, die gelernt haben mit der Trauer zu Leben.
  
Durchgehalten zu lesen?^^

Ich weiß ganzschön depri hier.
Eigentlich gehts mir auch ganz gut :P
Nur Julia wollte unbedingt son post un joa :D
Außerdem ist es doch wahr oder nicht?(:

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Weißt du das der Post mir grade 4 Stunden meines Sorgenfreien Freitags genommen hat?
      Morgen darf ich Ha's machen
      Und am Sonntag auch un dann noch lernen wie die ganze nächste Woche über wgeen solchen verschissenen Ka's ? -.-'

      Löschen
  2. Komm bitteee ich weiß das du noch stoff für 12 weitere posts hast also los :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh -.- jaja is ja gut
      aber bis um 8 nich länger dann will ich meine Ruhe -.-

      Löschen
  3. Juhu :D
    du bist die beste ^^

    AntwortenLöschen
  4. Und die Überschrift?
    *seufzzztttt*
    puuhh -.-

    AntwortenLöschen
  5. Denkst du echt die leute mahcen sich die mühe das alle sdruch zu lesen?

    AntwortenLöschen
  6. Scheiß auf die Leute :D
    Mach einfach^^

    AntwortenLöschen
  7. What do you do when your automobile meet up with this trouble?
    The two of these scan resources are offered at a lot of on-line spots.


    My web blog - http://msracing.com.ua/

    AntwortenLöschen

Und?

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.